Sie im Beruf

KÖRPER - SPRACHE - PERSÖNLICHKEIT

Eine authentische Stimme und körperliche Präsenz sind und bleiben die Grundvoraussetzungen für das Auftreten und Erscheinen vor größerer Zuhörerschaft.


Durch intensive Arbeit an Sprache, Phonetik und Stimme schaffen Sie sich eine sichere Grundlage für Ihre Arbeit.

Sprache, Stimme und körperliche Präsenz gehören zum Handwerk des Moderators und werden in intensiven Einzelstunden trainiert.

​"Zwar hatten mir Rhetorikseminare, Führungsseminare und Powerpoint-Trainings viel Rüstzeug mitgegeben, doch erst mit Torsten Stoll lernte ich, meine Stimme, meinen Körper, ja, mein „ich bin mir meiner bewusst“ richtig einzusetzen.

 

Früher präsentierte und verkaufte ich mich und die Dienstleistung vor einer Gruppe.

Ich hielt Vorträge vor einer Gruppe.

Heute erreiche ich mein Plenum.

Ulrich Holzapfel

Abteilungsleiter DZB Cash / DZB BANK GmbH

Zentrale Themen

 

Präsenz: Sicheres Auftreten vor der Zuhörerschaft

Moderation: Zuhörerschaft binden und interessieren

Stimmbildung: Die eigene Stimme finden

Artikulation: Einsetzen der Sprechwerkzeuge

Phonetik: Dialektfreies Sprechen

 

Arbeit an sich selbst

 

Der Körper als erstes Hauptinstrument

Stimme, Stimmung und innere Haltung

Intellekt und Emotion

 

Erweiterte Themen bei Bedarf

 

Moderieren mit Powerpoint

Erstellen und Vorbereitung von Vorträgen

Radio- und Fernsehinterviews

Persönlichkeit und Stimme

 

Die bekannteste Herleitung des Wortes "Person" leitet sich vom lateinischen "per-sonare" ab, was soviel bedeutet "Durchtönen (der Stimme durch den Körper)".

Hier erkennen wir auch die enge Verbindung zwischen Persönlichkeit und Stimme. So fließt die Persönlichkeitsarbeit unmittelbar in die Beratung ein.

 

Fast nebenbei und unbemerkt erleben Sie, wie ein bewusster Umgang mit Sprache Ihr Auftreten und Ihr Befinden positiv beeinflusst.